Der Umzug

Ist das neue Haus gekauft, die neue Wohnung angemietet, steht dem Umzug in die schöneren 4 Wände nichts mehr entgegen. Sie müssen sich jetzt “nur” noch um den Umzug kümmern.

Nur noch? 
Sie sollten auch hier strategisch vorgehen. Eine intelligente Planung spart bares Geld, schont die Nerven - und lässt die zum Umzugsgut gehörenden Erbstücke auch die nächste Generation erleben. 
Engagieren Sie einen Spediteur, müssen Sie nur Teil A und B der Checkliste beachten - und natürlich die Rechnung bezahlen. Dafür ist Ihr Umzugsgut in der Regel in guten Händen und ausreichend versichert. Sie können sich dann ganz auf die Abwicklung konzentrieren. Möchten Sie Ihr Geld jedoch lieber in die Ausstattung Ihrer neuen Wohnung investieren, dann sind Sie mit der Umzugscheckliste auf der sicheren Seite.

Tipp:

Sollten Sie keine Zeit haben, Ihren Umzug selbst durchzuführen, bleibt natürlich die Umsetzung durch ein professionelles, auf Ihre Bedürfnisse spezialisiertes, Umzugsunternehmern.   

Dabei sollten Sie auf einige wesentliche Details achten: 

- Holen Sie mindestens 3 Vergleichsangebote ein - die Preise unterscheiden sich zum Teil erheblich.

- ... aber achten Sie bei dem Vergleich der vorliegenden Angebote darauf, dass die Angebote inhaltlich identisch und somit vergleichbar sind!

- Dabei sollte der Umzugsunternehmer Ihnen einen Pauschalpreise inkl. sämtlicher Leistungen (auch Nebenleistungen, wie Umzugskartons, Versicherungen, LKW-/ und Spritkosten, etc.) anbieten.

- ... und Vorsicht bei Dumping Angeboten. - Diese sind oft nicht vollständig, bieten nur eine begrenzte Anzahl Helferstunden, und die böse Überraschung kommt dann bei der Abrechnung!

zurück zum Start

© Copyright 1999 - 2019 ImmoPilot

cookie policy.">