Kosten Wohnen: Gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Oktober 2019 um 1,1 % höher als im Oktober 2018. Zu verdanken ist diese im Wesentlichen dem starken Preisrückgang von leichtem Heizöl (- 15,8%). Die Preise für die Energieträger Gas und Strom stiegen jedochi überproportional (s.u.).
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, schwächte sich die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex (VPI) - damit erneut ab (September 2019: +1,2 %).
Im Vergleich zum Vormonat September 2019 stiegen die Verbraucherpreise im Oktober 2019 um 0,1 %.
Die wesentlichen Preise Wohnen in Detail:

Nettokaltmiete: + 1,4%
Strom: + 3,9 %
Gas: + 5,1 %
Heizöl: - 15,8%

Quelle: Destatis

© Copyright 1999 - 2019 ImmoPilot